Monatliches Archiv: Juni 2020

BTC Peers kündigt Auszeichnungen von bis zu 5.000 Dollar für Nachrichtentipps an

  1. Juni 2020 – Die Nachrichtenplattform BTC Peers cryptocurrency möchte ihrem Publikum dienen, indem sie als erste Insiderberichte veröffentlicht, die für Entscheidungsträger nützlich sein können. BTC Peers möchte auch Nachrichten veröffentlichen, bevor sie erscheinen oder angekündigt werden. Um diese Informationen zu erhalten, lädt BTC Peers sowohl Unternehmensvertreter bei Bitcoin Era als auch Insider zur Mitarbeit ein. Die Website ist bereit, für Insiderberichte oder Nachrichtentipps, die auf der Grundlage der bereitgestellten Informationen zu einem veröffentlichten Artikel führen, zwischen 50 und 5.000 Dollar zu zahlen.

Ressourcen können ihre Tipps, Fragen oder fertigen Artikel einsenden.

Die Entscheidung zur Veröffentlichung wird auf der Grundlage der Einzigartigkeit, Bedeutung und Qualität der Informationen getroffen, die die Quellen bereit sind zu liefern. Die Entscheidung über die Höhe der Vergütung wird auf der Grundlage der Anzahl der Ansichten, Beiträge und Links zu dem Artikel sowie der subjektiven Meinung des Eigentümers der Ressource getroffen.

Andrey Sergeenkov, CEO von BTC Peers, ist dieser Ansicht:

"die Kryptogeld-Industrie sehnt sich nach unabhängigen Plattformen, deren Zweck es ist, Investoren, Händlern und Entscheidungsträgern Informationen zu vermitteln, bevor die Nachrichten relevant werden". 

Andrey fügte hinzu, er verstehe vollkommen die Frustration von Menschen auf höchster Ebene, die auf große Nachrichten-Websites kommen und sich am Ende mit lästiger persönlicher Datensammlung, endlosen Bannern, Pop-ups und Bitten, einen weiteren nutzlosen Newsletter zu abonnieren, herumschlagen müssen.

Sie sind kein Verkehr

BTC Peers hat sich für einen marketing-freien Ansatz entschieden, was bedeutet, dass die Leser frei von Datenerfassung, Bannern, Pop-ups und anderen aufdringlichen Techniken sind, die von Vermarktern erfunden wurden, um den maximalen Nutzen aus dem Verkehr zu ziehen – ihr Wort für ihre Leser.

kommentierte Andrey Sergeenkov:

"Wir behandeln unsere Leser wie Menschen und werden niemals einer Million Zuschauer nachjagen. - Wir würden besser dazu dienen, den einzelnen Entscheidungsträgern zu helfen, als Millionen von Menschen in grauen Metriken zu zermalmen, die keinen tatsächlichen Wert haben".

Andere Gelegenheiten

BTC Peers lädt auch alle interessierten Nachrichten-Websites, Startups oder PR-Agenturen zur Zusammenarbeit ein, ebenso wie alle Personen, die einfach nur die Welt zu einem besseren Ort machen wollen. BTC Peers sucht auch Gastartikel von talentierten Autoren und Analysten, die ihre Gedanken einem Publikum bei Bitcoin Era vermitteln wollen, das in der Branche großen Einfluss hat. Einige Artikel werden, je nach Qualität des Inhalts, mit 10 bis 500 Dollar bezahlt. Die Entscheidung Ã?ber die Höhe der VergÃ?tung wird auf der Grundlage der Anzahl der Ansichten, Reposts und Links zum Artikel sowie der subjektiven Meinung des EigentÃ?mers der Ressource getroffen.

Betrugswarnung angekündigt, da Plus Token fast 285 Mln XRP verschickt

Whale Alert und XRPL Monitor haben zwei gigantische Krypto-Transaktionen mit 284,8 Mio. XRP-Tokens entdeckt. Bei der aktuellen XRP-Rate beläuft sich dieser Betrag auf beeindruckende 53,8 Millionen Dollar.

Die Analyse-Website Bithomp hat diese Transfers jedoch als „Betrugswarnung“ gekennzeichnet, da der Betrug mit Plus Token im Sommer 2019 eingestellt wurde, sowohl der Sender als auch der Empfänger.

Wie funktioniert der Handel auf Bitcoin Era?

Werden die XRP-Transfers von PlusToken den XRP-Preis beeinflussen?

Es wird angenommen, dass PlusToken der größte Kryptowährungsbetrug im Raum ist, der seine Investoren um etwa 3 Milliarden Dollar in Bitcoin Era reinigte, wodurch die unrechtmäßig erzielten Gewinne sogar noch größer waren als die von BitConnect erbeuteten.

Vor Mitte Dezember 2019 schätzte Chainalysis, dass dem Betrugsteam bis dahin etwa 20.000 BTC (damals 150 Mio. USD) verblieben waren.

Letztes Jahr wurde bemerkt, dass die PlusToken-Betrüger-Geldbörsen massive Mengen an BTC und ETH verschickten, und einige Analysten und Analysefirmen machten diese Krypto-Dumps dafür verantwortlich, dass der Bitcoin-Preis weit nach unten gedrückt wurde.

Wie PlusToken funktionierte

Das Schema, nach dem die PlusToken-Ersteller die Hände auf das Krypto ihrer Kunden legten, war einfach. Sie boten den Kunden einen Verwahrungsdienst und im Gegenzug eine Aktie aus Handel und Bergbau an.

Auf diese Weise war das Betrüger-Team in der Lage, 2,9 Milliarden Dollar BTC von ahnungslosen Kunden zu stehlen.

Whale Alert lanciert ‚Scam Alert‘-Website

Die größte Krypto-Transaktion, die Twitter-Bot Whale Alert verfolgt, hat die Einführung seiner neuen „Scam Alert“-Website angekündigt, auf der jeder einen Kryptowährungsbetrug melden kann.

Die Website bietet Ihnen die Möglichkeit, eine (für Sie verdächtig erscheinende) Brieftaschenadresse in der Datenbank nachzuschlagen, um zu sehen, ob sie gemeldet wurde.

Sie können auf dieser Website auch die zehn wichtigsten Adressen im Zusammenhang mit Betrug, Schwindel und gefälschten Werbegeschenken sowie die kürzlich gemeldeten Kryptogeld-Brieftaschen einsehen.

Bitcoin exchange Kraken lancia il crypto trading AUD in Australia

Cambio di valuta criptata Kraken è entrato nel mercato australiano offrendo fiat alle coppie criptate in AUD.

L’aggiunta del dollaro australiano (AUD) lo rende la settima valuta del Kraken

L’aggiunta del dollaro australiano (AUD) lo rende la settima valuta del Kraken, che si unisce a USD, CAD, CHF, CHF, EUR, GBP e JPY.

L’annuncio affermava che dal 17 giugno i clienti potranno scambiare le più popolari valute crittografiche del Kraken, tra cui Bitcoin Revolution, Ethereum e Litecoin insieme a Ripple, Bitcoin Cash e Tether contro l’AUD“.

Ha aggiunto che i clienti con sede al di fuori degli Stati Uniti avranno anche l’opportunità di scambiare coppie di forex AUD contro USD, Euro e Yen giapponesi con minimi d’ordine minimi del settore.

Ci saranno anche opzioni di finanziamento

Ci saranno anche opzioni di finanziamento immediato per i clienti nazionali che effettuano depositi attraverso le banche australiane abilitate Osko e PayID.

L’amministratore delegato di Kraken Australia, Jonathon Des Miller, ha dichiarato;

„Siamo entusiasti di lanciare oggi il Kraken Australia in un momento in cui gli investitori australiani si rivolgono sempre più alle valute criptate per diversificare i loro portafogli“.

Ha aggiunto che l’azienda sta entrando sul mercato al momento giusto con uno scambio di asset digitali leader di mercato che risuonerà con gli australiani che cercano di diversificarsi in alcuni dei più eccitanti asset crittografici del mondo.

Secondo CoinMarketCap, il Kraken ha un volume giornaliero di quasi 160 milioni di dollari.