Bitcoin exchange Kraken lancia il crypto trading AUD in Australia

Cambio di valuta criptata Kraken è entrato nel mercato australiano offrendo fiat alle coppie criptate in AUD.

L’aggiunta del dollaro australiano (AUD) lo rende la settima valuta del Kraken

L’aggiunta del dollaro australiano (AUD) lo rende la settima valuta del Kraken, che si unisce a USD, CAD, CHF, CHF, EUR, GBP e JPY.

L’annuncio affermava che dal 17 giugno i clienti potranno scambiare le più popolari valute crittografiche del Kraken, tra cui Bitcoin Revolution, Ethereum e Litecoin insieme a Ripple, Bitcoin Cash e Tether contro l’AUD“.

Ha aggiunto che i clienti con sede al di fuori degli Stati Uniti avranno anche l’opportunità di scambiare coppie di forex AUD contro USD, Euro e Yen giapponesi con minimi d’ordine minimi del settore.

Ci saranno anche opzioni di finanziamento

Ci saranno anche opzioni di finanziamento immediato per i clienti nazionali che effettuano depositi attraverso le banche australiane abilitate Osko e PayID.

L’amministratore delegato di Kraken Australia, Jonathon Des Miller, ha dichiarato;

„Siamo entusiasti di lanciare oggi il Kraken Australia in un momento in cui gli investitori australiani si rivolgono sempre più alle valute criptate per diversificare i loro portafogli“.

Ha aggiunto che l’azienda sta entrando sul mercato al momento giusto con uno scambio di asset digitali leader di mercato che risuonerà con gli australiani che cercano di diversificarsi in alcuni dei più eccitanti asset crittografici del mondo.

Secondo CoinMarketCap, il Kraken ha un volume giornaliero di quasi 160 milioni di dollari.

Brasilien führt auf Ethereum basierende Finanzdatenbank zur Überholung des bürokratischen Systems ein

Brasilien modernisiert sein bürokratisches System, indem es sich die Macht der Ethereum-Blockchain also quasi ein Bitcoin Future zunutze macht.

Die Banco Central do Brasil (BCB), die Zentralbank des Landes, hat vor kurzem ein blockkettenbasiertes Instrument zum Datenaustausch eingeführt, das sich seit 2017 in der Entwicklung befindet. Die BCB hat über 250.000 Dollar in das Projekt – die Plattform für die Informationsintegration von Regulierungsbehörden (PIER) – investiert.

Bitcoin MarketPIER läuft auf der Quorum-Blockchain, einer auf Ethereum basierenden Plattform, die vom Bankenriesen JP Morgan für große Unternehmen entwickelt wurde. BNAmericas berichtet, dass die Blockchain-Lösung auch den Cloud-Computing-Service Azure von Microsoft nutzt.

Vor PIER waren die Finanzaufsichtsbehörden in Brasilien auf Schneckenpost und Briefe angewiesen, um Anfragen zu versenden und auf Daten anderer Behörden zuzugreifen. Der Prozess, eine Antwort zu erhalten, konnte Wochen dauern. Die neue Ethereum-basierte Finanzdatenbank digitalisiert alle papierbasierten Daten, um die schnelle und sichere Kommunikation zwischen den Behörden zu beschleunigen.

Die Aufgaben werden drastisch rationalisiert und die Bearbeitung von Stunden und Tagen auf Sekunden reduziert. Die Plattform behält auch den Überblick über alle Anfragen.

Neben dem BCB verwenden auch andere Finanzinstitute PIER, darunter die Wertpapieraufsichtsbehörde Comissão de Valores Mobiliários (CVM) und die Versicherungsaufsichtsbehörde Private Insurance Superintendence (SUSEP).

Die Sozialversicherungsaufsichtsbehörde PREVIC testet derzeit die Plattform mit Plänen, das Datenclearinghouse in Zukunft zu nutzen.